2. Premiere der neuen FRAGE-ZEICHEN-Filme

Nach einer erfolgreichen Premiere der ersten beiden Zeitzeug*innenfilme der 3. Reihe FRAGE-ZEICHEN präsentieren der Stadtjugendring Stuttgart und die Stuttgarter Stolperstein-Initiativen am 21. Juni 2017 ab 18.30Uhr im Kino METROPOL 2 drei weitere neue Filme.

Dieses Mal feiern die Filme mit Heinz Beurer, Margot Bauer-Nill und Gerhard Dürr Premiere.

Heinz Beurer wurde im Februar 1945 als Siebzehnjähriger mit dem letzten Transport aus Stuttgart in das Konzentrationslager Theresienstadt deportiert. Nach der Befreiung ging er nach Israel und kehrte in den fünfziger Jahren nach Stuttgart zurück.

Margot Bauer-Nill erlebte als Kind wie ihr Vater von der Gestapo verhaftet und misshandelt wurde. Er hatte Familien von verhafteten Arbeitskollegen unterstützt und wurde denunziert. Von dieser Erfahrung war ihre Kindheit in der NS-Zeit geprägt.

Gerhard Dürr musste mit sechzehn Jahren als Luftwaffenhelfer in den Krieg ziehen. Neben seinen Kriegserfahrungen, berichtet er vom Alltag als Kind und Jugendlicher während der NS-Zeit und von seiner Tante, die ihre Stelle als städtische Kindergärtnerin verlor, weil sie nicht dem NS-Berufsverband „Braune Schwester“ beigetreten war.

Über den Zeitraum von einem Jahr trafen sich Jugendliche mit Stuttgarter Zeitzeuginnen und Zeitzeugen des Nationalsozialismus, um über deren Erinnerungen zu sprechen. Bei den persönlichen Gesprächen berichteten die Interviewten von ihrer Jugend im Nationalsozialismus, von Verfolgung und Vertreibung und den Schicksalen ihrer Familien.

Alle Treffen zwischen den Zeitzeug*innen und den Jugendlichen wurden filmisch begleitet. So entstanden insgesamt neun unterschiedliche, aber allesamt fesselnde Kurzdokumentationen.

Die letzten vier Filme werden am 12.Juli 2017 ebenfalls ab 18.30Uhr im Kino METROPOL 2 gezeigt.

Rückfragen/Anmeldung:

Stadtjugendring Stuttgart e.V.

Friederike Hartl

Junghansstr. 5

70469 Stuttgart

Tel: 0711/23726-31

E-Mail: friederike.hartl@sjr-stuttgart.de

Termine:

21. Juni 2017

12. Juli 2017

Veranstaltungsort: Kino METROPOL 2, Bolzstraße 10, 70173 Stuttgart

Der Eintritt ist kostenlos. Um Anmeldungen wird gebeten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Zeitzeugen Projekt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.